SUPERVISION

Supervision bietet Personen in psychosozialen und medizinischen Berufen die Möglichkeit, konkrete Fragen aus dem Arbeitsalltag zu besprechen oder die eigene berufliche Situation zusammen mit einer externen Fachperson kritisch zu reflektieren. Supervision ist ein ganzheitlicher Lernprozess, in dem Wissen und Verstehen, Gefühle und Handeln gleichzeitig angesprochen werden. Inhalte der Supervision sind die Überprüfung des methodischen Handwerkzeugs, die Beziehung zu den KlientInnen/PatientInnen und BerufskollegInnen und der Umgang mit beruflichen Belastungen. Ziele der Supervision sind die Bearbeitung von Störungen, die Erweiterung eigener Handlungsmöglichkeiten, die Klärung beruflicher Rollen und die Förderung persönlicher Ressourcen. Supervision ist ein wichtiges Element der Qualitätssicherung und hilft mit, berufliches Ausbrennen (Burn-Out) zu verhindern.

Wir bieten Supervision für verschiedene Zielgruppen und Kontexte an:

  • Fallsupervision für Einzelpersonen und Fachteams (z.B.Kliniken, Beratungsstellen, Heime, Lehrerkollegien etc.)
  • Teamsupervision für Teams aus dem psychosozialen Bereich
  • Einzel- und Gruppensupervision für KandidatInnen psychotherapeutischer Weiterbildungen: Psychotherapeutische Weiterbildung.

Bei näherem Interesse besteht die Möglichkeit unser Angebot im Rahmen eines Abklärungstermins kennen zu lernen. Die Rahmenbedingungen für Supervision werden individuell vereinbart.