PSYCHOTHERAPIE FÜR Kinder UND JUGENDLICHE

Das Kindes- und Jugendalter ist von vielen Veränderungen im Rahmen der Entwicklung eines Kindes oder Jugendlichen geprägt. Diese Entwicklungsaufgaben stellen Kinder und Jugendlichen selbst aber auch ihre Familien oft vor Herausforderungen. Auch einschneidende Lebensereignisse wie der Schuleintritt, Ablösung vom Elternhaus oder Umzüge sowie Veränderungen in der Familie wie z.B. die Trennung der Eltern oder Todesfälle können Kinder und Jugendliche verunsichern und aus dem Gleichgewicht bringen.

Die meisten schwierigen Situationen oder Entwicklungsaufgaben können Familien aus eigener Kraft gut bewältigen, in dem sie ihre Ressourcen nutzen. Wenn Schwierigkeiten jedoch über längere Zeit andauern, die Entwicklung beeinträchtigen oder einen starken Leidensdruck mit sich bringen, ist es sinnvoll, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Eine frühzeitig eingeleitete Beratung oder Psychotherapie bietet die Möglichkeit, Schwierigkeiten oder Symptome zu erkennen, zu beheben und so die jeweiligen Krisen zu überwinden.

Am Beginn der Beratung oder Psychotherapie steht eine Abklärungsphase, auf deren Grundlage das altersgerechte, therapeutische Vorgehen geplant wird. In einem geschützten Raum und auf der Grundlage einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung unterstützen wir das Kind, den Jugendlichen bzw. die gesamte Familie in ihrem Veränderungsprozess und helfen ihnen, ihre Ziele zu erreichen.

Die Vereinbarung über den Verlauf der Psychotherapie (Häufigkeit der Kind-, Jugendlichen-, Eltern- bzw. Familiensitzungen, Dauer) wird gemeinsam getroffen.

Eine Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen dauert unterschiedlich lange. Als ungefähre Orientierung kann die Zahl von 15 - 30 Sitzungen gelten.